MITEINANDER LEBEN - MITEINANDER LERNEN    "Den Kindern das Wort geben" (Freinet)

Jahnstr. 4 | 75323 Bad Wildbad-Calmbach
Telefon: 07081/9236821 | Fax: 07081/9236825 | Mail: foerderschule.calmbach@t-online.de

Sonderpädagogischer Dienst

Leitung: Reinhard Laible, Rektor

Allgemeine Informationen

Das Angebot der Sonderpädagogischen Dienste richtet sich an die Grund- und Hauptschulen unseres Schulbezirkes.

Es wird von den Schulen mit den bekannten Formularen angefordert. Das Angebot richtet sich an Lehrer/innen, die Kinder beschulen, die Probleme haben, dem Bildungsgang der jeweiligen Schule zu folgen und /oder die in ihrer Persönlichkeitsentwicklung Auffälligkeiten zeigen.

Der Anforderung sollten eigene Interventionen der Schule vorausgegangen sein. Voraussetzung für unsere Diagnostik ist der Pädagogische Bericht der Schule zur Entwicklung des Kindes.

Ziel der Sonderpädagogischen Dienste ist, den Kindern nach einer diagnostischen Abklärung durch individuelle Lösungen den Verbleib in der Regelschule zu ermöglichen.

Sollte dies nicht möglich sein, findet eine Beratung über andere Möglichkeiten statt.

Durch eine frühe Erfassung von Problemen und eine gemeinsame Hilfestellung soll verhindert werden, dass die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und ihrem Schulerfolg beeinträchtigt werden. Damit verbunden ist eine Begleitung der Eltern, um sie beim Treffen wichtiger Entscheidungen zu unterstützen, sowie eine kompetente Beratung der Schule.

Im Rahmen einer  intensivierten Kooperation können neben der Diagnostik auch Betreuungsmaßnahmen stattfinden.

Diagnostik

Die Diagnostik kann folgende Bereiche umfassen:

  • Visuelle Wahrnehmung
  • Feinmotorik
  • Grobmotorik
  • Gleichgewichtswahrnehmung
  • Handlungsplanung und- steuerung
  • Auditive Wahrnehmung
  • Sprache
  • Taktil-kinästhetische Wahrnehmung
  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Kognition
  • Lese-Rechtschreibschwäche
  • Dyskalkulie
  • Sozialentwicklung

Nach der diagnostischen Abklärung findet ein Informationsgespräch mit der Schule statt, in dem Fördervorschläge und Hinweise zu Fördermaterialien besprochen werden. Schließlich folgt ein Beratungsgespräch mit den Erziehungsberechtigten.
Ohne die ausdrückliche Zustimmung der Erziehungsberechtigten werden keine Daten erhoben oder weitergegeben.

Kooperation

Kooperation