MITEINANDER LEBEN - MITEINANDER LERNEN    "Den Kindern das Wort geben" (Freinet)

Jahnstr. 4 | 75323 Bad Wildbad-Calmbach
Telefon: 07081/9236821 | Fax: 07081/9236825 | Mail: foerderschule.calmbach@t-online.de

Gremien an unserem SBBZ

Für die Demokratieerziehung unserer Schüler/innen halten wir die Gremien am SBBZ für äußerst wichtig. Hier lernen sie frühzeitig, Verantwortung zu übernehmen und demokratische Prozesse einzuüben. Dasselbe gilt natürlich auch für Lehrer/innen und Eltern.

Gruppenrat (Klassenrat)

Den Gruppenrat gibt es nicht - weil es jeder auf seine Weise macht. Auch an unserem SBBZ unterscheiden sich die Formen erheblich. In den Lerngruppen 1 oder 2 findet der Gruppenrat beinahe täglich statt, in den oberen Klassen einmal in der Woche, meist freitags in der  vierten Stunde.

Ein Gruppenrat, in dem die Kinder und Jugendlichen nur über die Alternativen abstimmen dürfen, die der Lehrer vorgegeben hat oder bei dem die Abstimmungen manipuliert werden (wie geschickt auch immer), ist kein Gruppenrat.

Der Gruppenrat ist kein Gremium, das die Interessen der Lerngruppe "verwaltet", sondern ein lebendiges Selbstbestimmungsorgan, an dem alle Mitglieder der Lerngruppe gleichberechtigt teilnehmen. Er ist Instrument der Demokratie in der Klasse.

Die Tagesordnung für eine Sitzung des Gruppenrates wird von Schüler/innen selbst vorbereitet.

Hilfreich ist dabei die Wandzeitung. Sie wird in 3 Abschnitte eingeteilt:
„ Ich kritisiere - Ich finde gut - Ich schlage vor“.
Jede Schülerin/Jeder Schüler einer Lerngruppe kann über die Woche eintragen, was ihr/ihm wichtig ist.

Durch die öffentliche Wandzeitung ergibt sich auch ein Gefühl für die Zeit, die für die Gruppenratssitzung benötigt wird - bzw. bei festen Zeiten über das Zeitvolumen, das für jeden Punkt zur Verfügung steht.

Die Lehrperson muss sich deutlich zurücknehmen und den Kindern auch Zeit für demokratische und soziale Prozesse lassen.

Schülerrat

Der Schülerrat entspricht im Prinzip der SMV. Er vertritt die Schüler/innen auf der Ebene des gesamten SBBZ. Die Prinzipien des Gruppenrates gelten in gleicher Weise für den Schülerrat. Die Mitglieder treffen sich nach Bedarf und werden vom Verbindungslehrerteam beraten.

Schulversammlung

Die Schulversammlung trifft sich regelmäßig vor Ferienabschnitten. Ein SBBZ als Gemeinschaft braucht ein gemeinsames Forum, in dem die Mitglieder sich über ihre Arbeit informieren können. Eingeladen sind alle Schüler/innen und Lehrer/innen, Elternvertreter und interessierte Gäste.

Die Schulversammlung wird von den Schülersprechern moderiert und hat eine Tagesordnung. Die Kinder lernen dabei frei zu sprechen und zu präsentieren. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, sich Selbstbewusstsein zu holen. Zudem werden die Identifizierung mit dem SBBZ und das Gemeinschaftsgefühl  gefördert.

Pädagogischer Austausch

Mitglieder sind alle Lehrer/innen. Treffen ist alle 14 Tage. Ziel ist, sich ein Feedback über die aktuelle Arbeit in den einzelnen Lerngruppen zu geben. Aber auch bildungspolitische und pädagogische Entwicklungen allgemein können Thema sein. Die Organisation liegt bei den einzelnen Interessensgruppen.

Konferenzen

Mitglieder sind alle Lehrer/innen. Treffen ist alle 14 Tage. Für Konferenzen gibt es eine Tagesordnung mit klaren Strukturen, die eine möglichst effektive Rückmeldung über das gesamte Schulleben ermöglichen sollen. Ein Protokoll wird geführt.

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist das Gremium, in dem sich die Vertreter der Eltern gegenseitig informieren und austauschen und die Zusammenarbeit mit dem SBBZ organisieren. Die Einbindung der Eltern in das Leben im SBBZ ist für das Gemeinschaftsgefühl und die Akzeptanz unserer Arbeit sehr wichtig. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und ein offenes, belastbares Miteinander entspricht unserem pädagogischen Leitbild.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz führt die einzelnen Mitglieder der Schule zusammen. Auch hier ist ein großes Potenzial für die Überzeugung vorhanden, dass alle in einer gemeinsamen Verantwortung stehen.

Gremien

Gremien

Gremien

Gremien